Banner

Um an den Festen geeint und geschlossen auftreten zu können, wurde die Anschaffung einer Vereinsstandarte beschlossen. Am 25. November 1983 wurde dieses Symbol der Vereinigung der Firma Heimgartner in Auftrag gegeben. Als Patenpaar konnten Irma Heynen, Gattin des Alex und Ehrenpräsident des OWTPV Regotz Arthur gewonnen werden. Am 9. September 1984 wurde die Standarte anlässlich der Veteranentagung in Visperterminen von Pfarrer Sarbach eingeweiht. Als erster Fähnrich wurde Josef Hutter verpflichtet. Dass sich die Veteranen über dieses neue Wahrzeichen der Vereinigung freuten bewiess die Anwesenheit von 82 Veteranen, welche im Tärbinerhüs ihre Generalversammlung abhielten.

1986 wurde die Standarte zu einer richtigen Vereinsfahne umgeändert. Die Auslagen wurden von Gönnern und mit den Einnahmen einer Tombola finanziert. Obmann Eggel führt seinem Jahresbericht folgenden Satz an: „ Am 5. Juli , am Oberwalliser Tambouren- und Pfeiferfest in Zeneggen marschier-te auch eine grosse Anzahl Veteranen im Umzug mit. Ob dies wohl die neue Vereinsfahne bewirkt hat, die nun besser gesehen wird!“